Presse

FPÖ-Kügerl: „Corona-Ampeln für den Pflegebereich lassen weiteren Wirrwarr befürchten“

Landesregierung präsentiert eigenes Ampel-System für Pflegeeinrichtungen sowie mobile Pflege- und Betreuungsdienste – Freiheitliche begrüßen Maßnahmen zum Schutz von Pflegebedürftigen und Angestellten, kritisieren jedoch nach Chaos rund um bisherige Ampelregelungen die Einführung eines weiteren derartigen Modells.

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte ÖVP-Pflegelandesrätin Juliane Bogner-Strauß gemeinsamen mit Experten die Etablierung eigener Corona-Ampeln für den Pflegebereich. Konkret ist angedacht, ab 1. Oktober dieses Jahres ein vierstufiges Ampel-System (grün, gelb, orange, rot) für Pflegeheime, Tageszentren, betreutes Wohnen für Senioren sowie die mobilen Pflege- und Betreuungsdienste/Hauskrankenpflege zu etablieren. Die Farbeinstufung soll sich dabei an den für die jeweiligen Bezirke geltenden Ampelfarben des Bundes orientieren. Je nach Farbe müssen seitens der Pflegedienstleiter neben allgemeinen Hygiene- und Besuchsregeln strengere Vorschriften beachtet werden. Den Einrichtungen ist es allerdings auch möglich, nach Bedarf und Einschätzung noch strengere Regelungen zu treffen.

Das neue System soll zu mehr Klarheit und einem besseren Schutz der Risikogruppen beitragen, jedoch Besuche durch Angehörige weiter ermöglichen. „Ein effizienterer Schutz von Pflegebedürftigen, deren Angehörigen sowie den im Bereich der Pflege tätigen Menschen ist wichtig und richtig, weswegen dieser von uns Freiheitlichen von Beginn an eingefordert wurde. Die nunmehr angekündigten Ampel-Maßnahmen für den Pflegebereich werden in der Praxis allerdings wohl eher zur weiteren Verwirrung beitragen, als die Situation zu vereinfachen. Insbesondere nach dem Ampel-Chaos rund um die heimischen Schulen sollte man bei der Einführung weiterer derartiger Parallelregelungen vorsichtig sein. Wir Freiheitliche werden in den kommenden Wochen und Monaten auf parlamentarischer Ebene jedenfalls genau durchleuchten, ob die Ampel für Pflegeeinrichtungen zu mehr Nutzen als Verwirrung beiträgt“, so FPÖ-Pflegesprecherin LAbg. Helga Kügerl.


Aktiv Zeitung

 

Die Woche

FPÖ kämpft für sichere Steiermark

Steiermark Panorama

Rasche Hilfe

 

Weststeirische Rundschau

RFJ Schwanberg Jusim Fachmesse

Region Süd West

 

 

 

Aktiv Zeitung

Regierungspose

Neujahrsempfang2017_Aktiv

Aktiv Zeitung

 

Tötung von Küken

 

Weststeirische Rundschau

sicherheitsseminar

 

Wir Steirer

tierschutz

 

Aktiv Zeitung

infoabend-sicherheit

Aktiv Zeitung

rfj-landesklausur

 

 

Die Woche

bildungsmesse2016

 

Aktiv Zeitung

Mehr Mut zur Familie

Weststeirische Rundschau

Danke zur BPW

Aktiv Zeitung

Demenz

 

 

Kleine Zeitung

Artikel BPW Kleine Zeitung

 

Weststeirische Rundschau

Artikel BPW Rundschau

 

Die Woche

Artikel BPW Woche

 

 

WESTSTEIRISCHE RUNDSCHAU

ÖsterArm

 

 

AKTIV ZEITUNG

 

Kritik Vergabe Jugend-Fördermittel

 

Asyl

 

AKTIV ZEITUNG

 

Büroeröffnung

 

 

AKTIV ZEITUNG

 

Neujahrsempfang 2016

 

FPÖ Abgeordnete auf Bezirkstour

 

 

 

90er Jubiläum

 

WR Helga Kügerl

 

 

 

Mehr G´spür für die Steirer

Einstimmigkeit bei der Wahl zum Bürgermeister